Organisationsaufstellung

fWas ist das?
fff
Organisationsaufstellungen sind eine Form der so genannten systemischen Strukturaufstellung. Die Aufstellung zeigt Ihnen ein verdichtetes räumliches Bild Ihres Unternehmens, Unternehmensumfeldes oder Ihres Teams. Hier werden Beziehungen zwischen Menschen sowie zwischen Menschen und abstrakten Systemelementen (Märkte, Kunden, andere Unternehmen…) transparent und somit bearbeitbar gemacht. Aus der Dynamik der Ist-Situation wird ein Lösungsbild erarbeitet das Optionen, Alternativen und Wachstumsimpulse bietet.
                  

Wann macht eine Organisationsaufstellung Sinn?

 

  • für Teambildung
  • zur Strategieentwicklung
  • bei Firmenübernahmen, Firmenübergaben, Fusionen, Merger, Kooperationen
  • als Stakeholderanalyse
  • bei Veränderungen im Unternehmen bzw. in den relevanten Umwelten
  • bei der Erweiterung von Märkten
  • zur Marken und Marktpositioierung
  • zur Konfliktlösung und für Mediationszwecke
  • als Hilfe bei komplexen Entscheidungen
  • als Klärungshilfe
  • zur Verbesserung von Arbeitsprozessen und der Kommunikation

 fff

Wie geht das?

 

Die Aufstellungen finden meist mit dem jeweiligen Team/den jeweiligen Personen statt. In einem ziel- und lösungsorientierten Vorgespräch werden das Anliegen, die Situation und die wichtigen Fakten besprochen. Um die einzelnen Personen in ihrer Repräsentanz nicht durch ihr Wissen oder durch eigene Motive vom Prozess abzulenken, werden die Bezeichnungen der aufgestellten Elemente meist codiert.

Danach wird das komplexe System symbolisch verdichtet und der momentane Ist-Zustand abgebildet. Die Reaktionen der Stellvertreter geben Hinweise auf mögliche Unstimmigkeiten, fehlende Ressourcen oder sonstige Ungleichgewichte im System. Anschließend wird mit verschiedenen Verfahren und Techniken ein Lösungsbild erarbeitet. Hier werden Selbsthemmungen des Systems aufgelöst, verschüttete Ressourcen freigelegt und neue Sichtweisen auf festgefahrene Situationen erarbeitet. Die einzelnen Lösungsschritte werden gemeinsam weiterentwickelt und Zielsetzungen definiert.

 

Auf Wunsch begleite ich Sie gerne bei der Umsetzung und Kontrolle (als Coach) der Ergebnisse.

 

Selbstverständlich kann man auch als Einzelperson diese Methode nutzen um anstehende Fragen zu bearbeiten und die eigene Position im Unternehmen zu reflektieren. Diese Aufstellungen finden dann im Seminar oder im Coaching als Einzelsitzung mit Symbolen und Figuren statt.

 

Ich arbeite hier mit Methoden aus dem NLP, der Transaktionsanalyse, der systemischen Strukturaufstellung nach Varga von Kidbed und Insa Sparrer, mit Methoden aus der Arbeit von Bert Hellinger, Daniel Ramsmayr und Dr. Diethard Stelzl.     Kontakt